Rezept Tipp: Nordhessische Käsepizza | vegetarisch – auf Wunsch

Rezept Tipp: Nordhessische Käsepizza | vegetarisch – auf Wunsch

Zubereitungszeit ca. 1,5 Stunden

Das brauchst du für 1 Blech:

Pizzateig:

  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Bund Kräuter nach Wahl (Empfehlung: italienische Kräuter)
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Olivenöl

Belag:

  • 250 g Babyspinat
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Mini-Mozza (aus Körbecke)
  • 100 g Blauer Kaufunger (aus Kaufungen)
  • 100 g Urftaler (vom Kellerwald)
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Chili

Zubereitung:

Zuerst den Pizzateig zubereiten: Hefe zerbröselt mit Salz und Zucker in lauwarmen Wasser verrühren und 15 Min. gehen lassen. Währenddessen die Kräuter waschen, trocknen und fein hacken. Nun das Hefegemisch und die Kräuter mit dem Mehl vermischen. Die Masse muss 5 Min. mit der Küchenmaschine oder 10 Min. von Hand geknetet werden. Der fertige Hefeteig muss nun 40 Min. an einem warmen Ort abgedeckt gehen.

In der Wartezeit wird der Urftaler gerieben und der blaue Kaufunger, sowie der Mozze in Würfel geschnitten. Der Babyspinat wird gewaschen, Knoblauch und Zwiebel gehackt.

Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen und den Babyspinat dazugeben. Kurz dünsten und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Chili abschmecken.

Den Hefeteig nach der Ruhephase noch einmal kurz kneten, ausrollen und auf einem Backblech auslegen. Teig mit 1/3 des geriebenen Urftalers bestreuen, die Spinatmischung darauf verteilen und den restlichen Käse auf der Pizza verteilen.

Die Pizza wandert nun ca. 20-25 Min. in den vorgeheizten Ofen – Umluft bei 200 Grad.

Bei gewünschter Bräunung rausnehmen und genießen. Wer es noch etwas würziger und nordhessischer möchte kann hauch dünn geschnittene Stracke auf der Pizza verteilen.

Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar